Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen.

Essentielle Cookies

Cookies, die zum ordnungsgemäßen Betrieb unseres Shops notwendig sind.

Google Analytics

Analysiert die Website-Nutzung, um kundenspezifischen Inhalt zu liefern.
Führt Analysen durch, um die Website-Funktionalität zu optimieren.

Lebensdauer der Cookies: 2 Jahre

Google Analytics eCommerce

Conversion Tracking mit der Google Analytics eCommerce Erweiterung.

Art der Speicherung

Dürfen wir ihre Einstellungen permanent in Form eines Cookies in ihrem Browser speichern?
Andernfalls gehen die Einstellungen verloren, wenn Sie das Browser-Fenster schließen.

Cookie-Einstellungen

Chile

In Chile

hat der Weinanbau eine lange Geschichte. 1548 wurden unter dem spanischen Eroberer Francisco de Carabantes die ersten Reben von Franscico de Aguirre gepflanzt. Bereits 1550 wurde eine kleine Menge Wein gekeltert. 1851 kamen die ersten Nobelrebsorten aus dem Bordeaux und hoben die Qualität der Weinkultur auf ein internationales Niveau.

1990 wurden weltweit erstmalig Edelstahltanks mit Kühlsteuerung in Chile eingesetzt. Dies war ein weiterer wichtiger Schritt und Grundlage für den heute hohen technischen Standard und die gute Qualität chilenischer Weine.

Die einzigartigen klimatischen Bedingungen von warmen, heißen Tagen und kühlen Sommernächtlichen Temperaturen von teilweise weniger als 10°C bieten ideale Voraussetzungen zum Anbau von komplexen, kräftigen Weinen. Aus der Antarktis bringt der Humboldtstrom kühles Meereswasser an die chilenische Pazifikküste und die kühlen Ozeanwinde sorgen für eine gute Durchlüftung der Weinberge vom Westen. Aus dem Osten sorgen die kühlen Fallwinde der Anden für optimales Klima in den Weinbergen.

Chile ist mit ca. 12 Mill. Hektoliter unter den Top Ten der Weinerzeuger weltweit und der fünftgrößte Weinexporteur. Die Anbaufläche beträgt ca. 100.000 ha. Die besondere Lage im Land der Extreme verleiht dem Weinland Chile seine Einzigartigkeit, die geprägt wird von einer 5.000 km langen Küste zum Pazifik im Westen, von der Gebirgskette der Anden im Osten zu fast 7.000 m hohen Bergen und Vulkanen, von der Atacama Wüste im Norden und von der kühlen, eisigen Region Feuerlands im Süden. Durchzogen von Flüssen mit frischem Schmelzwasser der Anden, die von Ost nach West zum Pazifik fließen.

Die mineralhaltigen Gewässer versorgen die fruchtbaren Böden und ermöglichen umweltschonenden, nachhaltigen Weinanbau. Diese abgelegene Lage hat das Weinland Chile vor der Reblaus verschont. Daher sind die Ableger der Rebstöcke noch aus alten Bordeaux-Klonen und international sehr begehrt.

Das Weinland ist in vier Weinanbauregionen und 12 Unterregionen aufgegliedert. Die Regionen verlaufen von Nord nach Süd unterscheiden sich aufgrund ihres Mikroklima, ihrer unterschiedlichen Böden und den Gebirgsflüssen. Die lange Reifezeit begünstigt vor allem die Bordeaux-Reben Cabernet Sauvignon und Merlot. Mit der alten Bordeaux Rebsorte Carménère bietet das Weinland Chile eine einzigartige Traube, die in dieser Qualität in Europa nicht zu finden ist.

Valle del Maule
Valle del Maule Mediterranes Klima und Niederschläge...
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 20 von 20